Schöne Fliesen

Schönes Zuhause

Schöne Fliesen

Schönes Zuhause

Kompetente Beratung auch bei Ihnen Zuhause

Qualität

Seit 2011

Kundenzufriedenheit

Leistungen

Gallerie

Beschädigte Fliesen?

Das ist ein Job für den Fliesendoktor!

Fa. Schwarze hat bei uns Bad und Gäste-WC verfliest. Sie arbeiteten kompetent, freundlich und hifsbereit. Mit der Arbeitsleistung waren wir sehr zufrieden. Gerne wieder!

Holger Vogeler Avatar Holger Vogeler
27. Juni 2021

Tolle Arbeit gemacht.Pünktlich,sauber ,sehr guter Kundenkontakt.Kann ich nur weiterempfehlen

Tatjana Bertram Avatar Tatjana Bertram
27. Februar 2023

Sehr gute Arbeit in unserem Bad, guter Kontakt. Mitarbeiter erscheinen immer pünktlich und sind sehr gut erreichbar.

Ruby Summer Avatar Ruby Summer
27. Juni 2020

Top Arbeit. Hat nun in den letzten 10 Jahren mehrere Arbeiten bei uns durchgeführt, und die Arbeit war immer Spitze!!! Sehr zu empfehlen!

Pascal Sasse Avatar Pascal Sasse
27. Juni 2021

Wissenswertes

Abdichtungsnorm Fliesenbau
In Deutschland gibt es verschiedene Normen und Richtlinien für die Abdichtung im Fliesenbau. Die wichtigsten Normen sind:

  • DIN 18534 „Abdichtung von Innenräumen – Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze“
  • DIN 18195 „Bauwerksabdichtung“
  • DIN 32645 „Anforderungen an Abdichtungsbahnen im Innenbereich“
  • DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“

Diese Normen regeln unter anderem die Planung, Ausführung und Qualitätskontrolle von Abdichtungen im Fliesenbau.

Die Abdichtung von Innenräumen, insbesondere von Nassbereichen wie im Badezimmer, ist gesetzlich vorgeschrieben und dient dem Schutz des Bauwerks vor Feuchtigkeits- und Wasserschäden. Abdichtungen müssen deshlab fachgerecht und sorgfältig ausgeführt werden, um einwandfrei zu funktionieren.

Im Fliesenbau können verschiedene Abdichtungsarten eingesetzt werden, wie zum Beispiel flexible Dichtschlämme, Abdichtungsbahnen oder Dichtmanschetten. Die Wahl des richtigen Abdichtungssystems hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Untergrund, der Art und Größe der zu verlegenden Fliesen sowie den beanspruchten Bereichen.

Es ist daher wichtig, dass Abdichtungsarbeiten im Fliesenbau von qualifizierten Fachleuten ausgeführt werden, die die geltenden Normen und Richtlinien kennen und beachten.
Fliesenformate
Fliesen gibt es in verschiedenen Formaten, die sich in der Größe und Proportion unterscheiden. Hier sind einige gängige Fliesenformate:

  • Quadratische Fliesen: 10 x 10 cm, 20 x 20 cm, 30 x 30 cm, 60 x 60 cm, 80 x 80 cm
  • Rechteckige Fliesen: 10 x 20 cm, 20 x 40 cm, 30 x 60 cm, 40 x 80 cm, 60 x 120 cm
  • Sechseckige Fliesen: 15 x 17 cm, 20 x 23 cm, 30 x 35 cm, 40 x 46 cm
  • Mosaik-Fliesen (kleine Fliesen in verschiedenen Formaten, meist 2 x 2 cm oder 5 x 5 cm)

Das richtige Format hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe des Raums, dem gewünschten Stil und natürlich auch dem individuellen Geschmack. Große Fliesenformate eignen sich beispielsweise für großzügige Räume, da sie eine ruhige und schlichte Optik erzeugen. Kleinere Fliesenformate eignen sich bessere für kleine bis mittlere Räume, insbesondere in Kombination mit farbigen oder gemusterten Fliesen.

Es ist auch möglich, verschiedene Fliesenformate zu mischen, um interessante Muster und optische Effekte zu erzielen. Bei der Planung von Fliesenverlegungen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Proportionen der Fliesen zueinander und zum Raum harmonieren.
Barrierefreie Badsanierung
Eine barrierefreie Badsanierung bedeutet, dass das bestehende Badezimmer so umgebaut und gestaltet wird, dass es auch für die Personen mit Einschränkungen oder Behinderungen zugänglich und nutzbar ist. Hier sind einige mögliche Maßnahmen, die im Zuge einer barrierefreien Badsanierung vorgenommen werden können:

  • Installation einer bodengleichen Dusche: Eine Dusche ohne Schwelle ermöglicht einen einfachen Zugang und reduziert das Stolperrisiko.
  • Verwendung von rutschfesten Fliesen: Rutschfeste Fliesen und Oberflächen sorgen für zusätzliche Sicherheit und minimieren das Verletzungsrisiko.
  • Einbau eines höhenverstellbaren WC: Ein WC mit verstellbarer Höhe erleichtert den Zugang für Personen mit verschiedenen körperlichen Einschränkungen.
  • Montage von Haltegriffen: Haltegriffe, die an den Wänden befestigt werden, bieten zusätzliche Unterstützung beim Aufstehen und Hinsetzen.
  • Verwendung von weitläufigen Flächen: Viel Platz im Badezimmer erleichtert das Umsetzen mit Rollstühlen, Rollatoren oder Gehhilfen.
  • Optimierung der Beleuchtung: Eine helle Beleuchtung sorgt nicht nur für ein angenehmes Ambiente, sondern erhöht auch die Sichtbarkeit von Hindernissen oder Gefahrenquellen.

Eine barrierefreie Badsanierung ist ein anspruchsvolles Projekt, das eine sorgfältige Planung und Umsetzung erfordert. Es ist empfehlenswert, eine erfahrene Fachkraft zu beauftragen, die auf barrierefreie Badsanierungen spezialisiert ist.

Alles aus einer Hand

Wenn gewünscht, bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Partnern alle Arbeiten aus einer Hand